Seite wählen

***NEWS***

Du bist hier: TV Laubenheim > News

***NEWS*** Aufnahme von Ukraine Flüchtlingen in der Turnhalle ( Ried Halle )  ***NEWS***

Am 23.6.22 wurden wir informiert, dass die Stadt Mainz die Turnhalle ( Ried Halle ) ab cw 27 für die Aufnahme von Ukraine Flüchtlingen nutzen wird. Am Wochenende 2. Juli wurde von den Helfern des TVL die Halle leergeräumt, damit dann wie gefordert in cw 27 der Umbau durch die Stadt beginnen kann.

Der TVL muss deshalb in sehr kurzer Zeit das Sportangebot neu planen und organisieren. Alex Stahl steht in engem Kontakt mit den städtischen Stellen und benachbarten Sportvereinen, um diese Herausforderung zu bewältigen.

Unter den vielen wichtigen Sportaktivitäten wollen wir den Abteilungen, die im Liga- und Meisterschaftsbetrieb sind, das Training weiterhin ohne Unterbrechung ermöglichen. Aus aktueller Sicht ( 7.7.2022 ) ergibt sich folgendes:

  • Basketball Feldberghalle, nach Freigabe des Neubaus durch die Stadt ( Sep 2022 )
  • Damen Volleyball Lemmchen Schule in Mombach, ab sofort
  • Volleyball Friedrich Ebert Halle, TV Weisenau
  • Leistungsturnen im Mombacher Turnverein und TV Bodenheim

Der TVL spricht mit anderen Vereinen aus Laubenheim, aus benachbarten Ortsteilen und Gemeinden, um mittels einer Kooperation die kostenlose Teilnahme von TVL Mitgliedern in deren Sportvereinen zu ermöglichen. Das sind

  • der SAV
  • der TV Weisenau
  • der TV Hechtsheim für Badminton, Freizeit Basketball, Trampolin
  • TuS Gau – Bischofsheim
  • TV Bodenheim

Wir möchten uns bei den Vereinen für die Kooperation und den sich daraus ergebenden Möglichkeiten bedanken.

Die Interimshalle der Grundschule steht uns für das Tischtennis Training und für zwei Kinderturnstunden zur Verfügung. Zusätzlich  soll der Rollstuhlsport dort unterkommen, die restlichen möglichen Zeiten nutzt der SAV.

Eine besondere Herausforderung ist die Aufrechterhaltung des Sportbetriebes für den Rollstuhlsport. Hier muss auch die Frage der Aufbewahrung der Übungsgeräte gelöst werden. Der TVL ist hierzu in engem Kontakt mit der Stadt. Der TVL ist in weitem Umkreis der einzige Verein der Rollstuhlsport anbietet, diese Möglichkeit muss weiterhin gegeben sein.

Der Sportbetrieb, der in den Sommermonaten im Freien stattfinden wird, soll im Winter in zwei von der Stadt Mainz zu errichtenden Interimshallen stattfinden. Die Hallen sind 15*30 m und 6m hoch, und ermöglichen somit den notwendigen Sportbetrieb. Die Hallen sind von der Stadt ab Jan 2023 zur Benutzung geplant. Dann können die in andere Stadtteile verlagerten Übungsstunden wieder in Laubenheim stattfinden.

Die Stadt Mainz rechnet mit 1 Jahr Dauer für die Unterbringung der Flüchtlinge.

Alex Stahl und die Abteilungsleiter haben gemeinsam einen Umsetzungsplan erarbeitet, der auch an neue Anforderungen angepasst werden kann, um den Sportbetrieb soweit es geht, ohne größere Unterbrechung fortzuführen. Aus heutiger Sicht kann dies gelingen.

Wir möchten alle unsere Mitglieder bitten, dem Verein die Treue zu halten und damit diese humanitäre Herausforderung zu unterstützen.

Wir werden über unsere Homepage zeitnah über die Entwicklungen informieren. Darüber hinaus bitten wir notwendige Information dem Übungsplan zu entnehmen, auf unserer Homepage oder im Schaukasten einzusehen.

Der TVL möchte auch sportliche Angebote für die Ukrainer anbieten, um eine Integration zu ermöglichen, und ist dazu mit der Stadt im Mainz im Gespräch.