Datenschutzerklärung

über Ihre Rechte und den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten
– Information gemäß Art. 13, 14 und 21 DSGVO –

 1. Zuständigkeit für die Datenverarbeitung

Zuständig als verantwortliche Stelle ist:
Turnverein Laubenheim 1883 e. V.

Gesetzlicher Vertreter / Verantwortlicher für den Datenschutz: Vorstand, dieser vertreten durch Brigitte Harzheim
Anschrift: Gewerbestraße 25, 55130 Mainz
Telefon: 06131 / 881377
E-Mail: info@tv-laubenheim.de

Die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten gemäß Art. 37 DSGVO und § 38 BDSG ist nicht erforderlich, da die Voraussetzungen nicht erfüllt werden.

 2. Zweck der Verarbeitung

Personenbezogene Daten werden auf rechtlicher Basis der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verarbeitet. Wir verarbeiten personenbezogene Daten, welche wir im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft von Ihnen erhalten. Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir zur Verfolgung des Vereinsziels inkl. Spendenaufrufen und für die Mitgliederbetreuung und –verwaltung.

Insbesondere nutzen wir Daten in Form von Fotos, Namen und Berichten, die wir anlässlich des Trainingsbetriebes, von Ehrungen und Auszeichnungen, von Wettkämpfen und Veranstaltungen für unsere Homepage, die Vereinszeitung und ggf. sonstige Berichterstattung benötigen.

Darüber hinaus führen wir Verarbeitungen durch, die im öffentlichen Interesse erfolgen oder zu denen wir aufgrund gesetzlicher Vorgaben (z. B. Steuergesetze) verpflichtet sind.

 3. Weitergabe Ihrer Daten

Innerhalb des Vereins erhalten nur diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Dazu gehören die jeweiligen Übungsleiter, die personenbezogene Daten z. B. zur Anwesenheitskontrolle, Erfassung von Trainingswerten und -ergebnissen, Teilnahme an Wettkämpfen, nutzen. Darüber hinaus können von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter zu diesen Zwecken Daten erhalten. Diese Unternehmen sind üblicherweise den Branchen IT-Dienstleistungen, Logistik, Druckdienstleistungen, Telekommunikation, Inkasso, Beratung und Consulting, Marketing und Vertrieb zugeordnet. Mit unseren Auftragsverarbeitern haben wir Vereinbarungen zum Schutz personenbezogener Daten gemäß den gesetzlichen Vorgaben getroffen.

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten erfolgt nicht.

Informationen über Sie dürfen wir nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten, Sie eingewilligt haben oder wir zur Erteilung einer Auskunft befugt sind. Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten z. B. sein: öffentliche Stellen und Institutionen (z. B. Finanzbehörden, Bundeszentralamt für Steuern) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung.

 4. Speicherdauer Ihrer Daten

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir, soweit erforderlich, für die Dauer der Mitgliedschaft. Des Weiteren unterliegen wir diversen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB), der Abgabenordnung (AO), dem Umsatzsteuergesetz (UStG) und dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) sowie ergänzender Rechtsvorschriften ergeben. Die hierbei definierten Aufbewahrungsfristen belaufen sich auf bis zu 10 Jahre.

  5. Ihre Datenschutzrechte

Eine betroffene Person hat gem. DSGVO das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Darüber hinaus steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde gem. Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG zu.

 6. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Für unsere Geschäftsbeziehung müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung der Mitgliedschaft erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten oder bei Widersprüchen gegen notwendige Datenverarbeitungen werden wir in der Regel die Aufnahme als Mitglied nicht mehr durchführen können und ggf. beenden müssen.

Alle anderen Angaben von personenbezogenen Daten sowie Ihre Zustimmung zu Einwilligungserklärungen erfolgen stets auf freiwilliger Basis und dienen dazu, den Vereinszweck zu fördern und die Mitgliedschaft zu optimieren.

 7. Informationen über Ihr Widerspruchsrecht

Sie haben jederzeit das Recht gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Absatz 1e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Art. 6 Absatz 1f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Zudem können Sie erteilte Einwilligungen jederzeit widerrufen. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht berührt. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor dem Inkrafttreten der DSGVO ausgesprochen wurden. In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

Turnverein Laubenheim 1883 e. V.
Anschrift: Gewerbestraße 25, 55130 Mainz
Telefon: 06131 / 881377
E-Mail: info@tv-laubenheim.de

 8. Beschwerderecht

Sie haben jederzeit das Recht, sich mit Beschwerden an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Rheinland-Pfalz
Hintere Bleiche 34
55116 Mainz

Stand: September 2020