Team Volleyball & Friends

*** CORONA *** Für das Training bitte aktuelle Informationen auf der Startseite beachten. *** CORONA ***

Du bist hier: TV Laubenheim > Das Sportangebot > Ballsport > Volleyball

Ansprechpartner

Ralph Engelmann, 0160-99327675, volleyball@engelmaenner.com
}

Trainingszeiten

Montag20:00-22:00Erwachsene MixedSPZ (Teil C)T. Wehling
Donnerstag18:30-20:30Erwachsene MixedSPZ (Teil C)M. Vogel
Mittwoch18:30-20:00Jugendliche Mixed (13-16 J.)SPZ (Teil B)T. Wehling
Mittwoch18:30-20:00Fortgeschrittene Erw. MixedSPZ (Teil C)R. Engelmann, M. Vogel
h

Aktuelle Infos!

Spieltermine

– Auswärtsspiel des Team HERREN am 23.01. gegen den TV Budenheim

Trainingstermine – Jugendliche

Der TVL hat ein neues Angebot für Jugendliche (Mädels und Jungs). Das Training findest Mittwochs ab 18h30 statt!! Noch sind Plätze frei – kommt einfach vorbei!!

VolleyKIDS

Flyer Volleyball für KIDS

Trainingstermine – Erwachsene

Alle Trainingstermine (Montags ab 20h, Mittwochs ab 18h30 und Donnerstags ab 18h30) finden wie gewohnt statt.

h

Spiel-, Turnier- und Saisonberichte

Laubenheim, 13.01.2020

Nach Punkten haushoch verloren, nach Sätzen dann aber doch knapp 3:2 gewonnen – so lautet das Fazit des zweiten Saisonspiels unseres Teams ELAN. So stand am Schluss den Spieler*innen eher die Erleichterung als die Freude über den Sieg im Gesicht geschrieben. Nach kanppem Gewinn des ersten Satzes verlor man in im zweiten den Faden und verlor diesen deutlich. Den dritten konnte man wieder knapp gewinnen, nur um den vierten noch deutlicher zu verlieren. Um so höher ist es der Mannschaft anzurechnen, das Spiel im Tie-Break dann recht deutlich mit 15:7 für sich zu entscheiden. Glückwunsch an Team ELAN für die ersten beiden Punkte der Saison. (RE)

Laubenheim, 19.12.2019

Kurz vor Jahresschluss konnte das Team HERREN den zweiten Sieg der Saison für sich verbuchen – abermals wieder mit einem klaren 3:0 Satzverhältnis. Unsere Mannschaft begann konzentriert und spielte dominant auf. Man hatte zu keinem Zeitpunkt im Spiel das Gefühl, der Fokus ginge verloren oder es bestünde die Gefahr eines Satzverlustes. Glückwunsch für diese geschlossene Mannschaftsleistung. (RE)

Alzey, 13.12.2019

Premiere nach ettlichen Jahren ohne: Der TVL stellt wieder eine Herrenmannschaft! Und das Debüt war ein erfolgreiches. Der Auftaktgegner TV Spiesheim wurde klar mit 3:0 besiegt. Im fair und freundschaftlich geführten Spiel gingen unsere Jungs recht früh im ersten Satz mit einigen Punkten in Führung und konnte diese bis zum Satzgewinn verteidigen. Auch in den Sätzen 2 und 3 gelang es, mit den ersten Ballwechseln in Führung zu gegen und diese nach Hause zubringen. Glückwunsch ans Team für diese tolle Premiere! (RE)

Laubenheim, 12.12.2019

Bericht Team ERFAHRUNG gegen Zahlbach Ü50 folgt. (RE)

Mombach, 25.11.2019

Bericht Team ERFAHRUNG gegen Mombacher TV folgt. (RE)

Oppenheim, 19.11.2019

Einen rabenschwarzen Tag erwischte unser Team ELAN beim ersten Spiel der Saison in der höchsten Mixed-Staffel Rheinhessens. Gegner war der TV Dienheim. In den ersten beiden Sätzen lief die Mannschaft von Anfang an einem Rückstand hinterher, es gelang nicht, das eigene Spiel aufzubauen und dem Gegner aufzudrücken. Der dritte Satz konnte ausgelichener und am Ende auch gewonnen werden – es blieb aber der einzige im Spiel. So verlor man letztendlich mit 1:3 und kehrte ohne Punkte wieder nach Hause zurück. Aber ein Gutes hat es: Es kann (fast) nicht mehr schlimmer kommen. (RE)

Volleyball-Jahresbericht 2018 / 2019

Wir sind Meister Mixed-2-Klasse >>>>>>>>

Um es wieder gleich vorweg zu nehmen: Team ELAN hat mit sechs Siegen (fünf davon mit glattem 3:0-Ergebnis) und einer sehr knappen Niederlage den Aufstieg in die Mixed-I-Staffel geschafft. Das ist umso bemerkenswerter, da wir zu Beginn der Saison erst in die Staffel II aufgestiegen waren. Dem Team ist also der direkte Durchmarsch in die höchste, rheinhessische Freizeit-Mixed-Liga gelungen. Herzlichen Glückwunsch ans Team und vielen Dank an die UnterstützerInnen an der Seitenlinie!! Detaillierte Berichte zu den einzelnen Spielen finden sich weiter unten.

Aber auch Team ERFAHRUNG konnte sich verbessern: Von fünf Spielen konnte eines gewonnen werden, so dass die Saison auf dem 5. Tabellenplatz abschlossen wurde. Aufgrund des Konzepts bei der Zusammensetzung dieser Mannschaft (ein bis zwei erfahrene SpielerInnen versuchen, die spielunerfahreneren MitspielerInnen „aufzugleisen“) war nicht viel mehr zu erwarten, auch wenn der Siegeswille des Teams durchaus erkennbar war! Das Konzept trägt aber erste Früchte und wir sind überzeugt, in der kommenden Saison deutlich sichtbarere Fortschritte zu erzielen – und vielleicht ja auch schon im Kampf um den Aufstieg ein Wörtchen mitreden zu können. Auch das Team ERFAHRUNG bedankt sich bei allen Unterstützern und Unterstützerinnen!

Aufgrund des breiten Kaders konnten wir auch wieder an der Pokalrunde des Verbands teilnehmen. In der Pokalrunde muss mit einem 3:3 Mix angetreten werden, also mit drei weiblichen und drei männlichen Spielern. Hier schaffte es das Team POKAL bis ins Halbfinale der Pokalendrunde – ebenfalls ein toller Erfolg, der auch entsprechend gefeiert wurde.

In Sachen Turnierteilnahme haben wir uns etwas mehr zurückgehalten als im Jahr davor. Am im September stattgefundenen Turnier des ESV haben dafür aber Team ELAN und Team EFAHRUNG teilgenommen. Ein fünfter und ein elfter Platz stellen zufriedenstellende Ergebnisse dar. Zum Abschluss der Saison nahmen wir auch wieder am Beachturnier des Surfclub Mainz teil. Hier gelang uns die Revanche gegen den Gastgeber, wir gewannen das Finalspiel recht deutlich und holten und damit das Recht auf Titelverteidigung im kommenden Jahr zurück!

Apropos Beachturnier: Auch das Beachfeld wurde in diesem recht schönen Sommer fleißig genutzt. Nach dem alljährlichen Unkrautjäten war das Feld dank vieler helfender Hände und zahlreicher Stunden ehrenamtlicher Arbeit wieder bespielbar und davon wurde auch intensiv Gebrauch gemacht. (RE)

Eich, 15.09.2019

Bei schönstem Spätsommerwetter trat ein bunter, aus der gesamten Trainingsgruppe zusammengewürfelter „Haufen“ beim alljährlich vom SurfClub Mainz am Elisabethensee bei Eich ausgerichteten Turnier „Beachturnier“ an. „Beach“ deshalb, weil auf Sand, aber nach Hallenregeln gespielt wird.

Mit sechs Mannschaften war das Turnier gut besetzt, und mit Nackenheim hatten wir gleich zu Beginn einen starken Gegner, den wir nur knapp mit 25:23 besiegen konnten (aus Zeitgründen wurde nur ein Gewinnsatz gespielt). Die Mannschaft kam dann immer besser in den Flow, gewann auch das zweite Gruppenspiel, sowie das Halbfinale gegen den Zweitplatzierten der Parallelgruppe. Die Pausen zwischen den Spielen wurden zum Sonnenbaden, Schwimmen oder Stand-Up-Paddeling genutzt. Im Finale stand man (wie im letzten Jahr) dann der gastgegebenen Mannschaft gegenüber. Inzwischen hatte sich das Team aber gut eingespielt, so dass am Ende ein genauso verdienter wie souveräner (Turnier-)Sieg heraussprang.

TeamLaubenheim

Das Siegerteam des TV Laubenheim

Anschließend wurde noch gegrillt, das eine oder andere Kaltgetränk geleert und der wunderschöne Spätsommertag genossen. (RE)

Laubenheim, 07.09.2019

Mit Ende der Sommerferien nahm die Trainingsgruppe das Hallentraining wieder auf – geleitet von zwei neuen Übungsleitern. Thorsten Wehling übernimmt die Trainngsplanung für das Team ELAN und Martin Vogel die des Teams ERFAHRUNG. Das zum 17. Mal stattfindende Turnier des ESV Mainz bot beiden Teams die perfekte Gelegenheit, die Trainingsinhalte in „richtigen“ Spielsituationen zu vertiefen – auch wenn einzelne Spieler/-innen beider Teams leider verhindert waren. Die insgesamt 12 teilnehmenden Mannschaften stellten ein breites Leistungsspektrum dar – für beide Mannschaften gab es leichte, starke und zu starke Gegner. Team ELAN startete (wie es sich später rausstellte) in der etwas stärkeren Gruppe, konnte mit zwei Siegen, zwei Untenschieden und einer Niederlage den dritten Gruppenplatz und letztlich den 5. Gesamtplatz erreichen. Team ERFAHRUNG wurde Vorletzter seiner Gruppe und beendete das Turnier mit einem klar gewonnenen Finalspiel auf dem 11. Platz. Alle TVLerinnen und TVLer bedanken sich bei den beiden Unterstützungsgästen und freuen sich schon auf die nun bald beginnende Mixed-Saison 2019/2020. (RE)

Bretzenheim, 11.05.2019

Das Team POKAL nahm am FINAL SIX-Turnier der BFS-Pokalrunde teil. Los ging es ab 10 Uhr in der Sporthalle der IGS Bretzenheim. Und um es vorweg zu nehmen – wir haben das Turnier leider nicht gewonnen, es aber immerhin ins Halbfinale geschafft. In der Gruppenphase verlor das Team zunächst 0:2 gegen den TSV Schott, konnte dann aber gegen den TV Kostheim einen knappen 2:1 Sieg landen. Da der TSV auch gegen Kostheim gewann, schafften wir es als zweitplatzierter unserer Gruppe ins Halbfinale. Dort wartete dann der Sieger der zweiten Gruppe auf uns, der TV Nieder-Olm. Mit dem Erreichten schon mehr als zufrieden, konnten wir uns mit der klaren 0:2 Niederlage gegen den späteren Pokalgewinner abfinden. Hochzufrieden und um eine Pokalerfahrung reicher verabschiedente sich das Team damit in die Sommer- und Beach-„Pause“. (RE)

Laubenheim, 15.04.2019

Das „Endspiel“ um den Gruppensieg der Mixed-2-Staffel fand für unser Team ELAN in heimischer Halle statt. Zu Gast war der TV Kostheim, Tabellenzweiter und Mitaspirant um den Aufstieg. Nach dem üblichen, nervösen Beginn fing sich unsere Mannschaft im ersten Satz und konnte die zwischenzweitlich herausgespielte Führung zum Satzgewinn ummünzen. Leider verloren wir im zweiten Satz den Faden, das Spiel geriet weniger druckvoll und präzise, und Kostheim glänzte des Öfteren mit schnellen Angriffskombinationen, denen wir in dieser Phase wenig entgegenzusetzen hatten. Der 1:1 Satzstand war die logische Folge. Es drohte also ein weiterer Krimi. Nach zwei Umstellungen in der Mannschaft begann man im dritten Satz wieder etwas souveräner. Eins ums andere Mal wurden Angriffe geblockt, was den Gegner verunsicherte und zu „unforced errors“ verleitete. Mit einer 2:1-Führung beendete das Team den dritten Satz und spielte auch im darauffolgenden, vierten Satz nahtlos so weiter. Die gleich zu Satzbeginn herausgespielte Führung von 3-4 Punkten gab man bis zum Satzende nicht mehr her. Mit dem 3:1 Sieg war der Aufstieg in die oberste Mixed-Staffel des Volleyballverbands Rheinhessen geschafft! Einen herzlichen Glückwunsch ans Team ELAN und ein großes DANKE an die Unterstützer (m/w) im Schiedsgericht und auf der Tribüne!! (RE)

Partenheim, 11.04.2019

Die Vorzeichen vor diesem vorletzten Spiel der Saison des Teams ELAN hätten nicht besser sein könnnen: mit 5 Siegen, 15:0 Punkten und 15:0 Sätzen könnte man im Falle eines Sieges schon den Aufstieg feiern. Doch leider spielten weder die eigenen Nerven noch der stark agierende Gegner aus Partenheim mit. Am Ende durfe sich unsere Mannschaft nach einer hochklassigen und extrem engen Partie über zumindest einen Punkt freuen. Dass man nach 2:1 Satzführung das Spiel letztlich 2:3 verlor, ist dennoch ärgerlich. Denn nun entscheidet es sich im letzten Spiel der Saision gegen den Tabellenzweiten Kostheim, ob der Durchmarsch in die Mixed 1-Staffel gelingt oder nicht. (RE)

Wöllstein, 04.04.2019

Als Zweitrundengegner wurde Team POKAL der TuS Wöllstein zugelost – bei Heimrecht für den Gegner. Als fuhr man zum zweiten Mal in dieser Saision in die rheinhessische Schweiz – und kam zum zweitem Mal mit einem 3:0 Sieg nach Hause zurück. Dank eines konzentrierten und vor allem mannschaftlich geschlossenen Auftritts steht das Team nun in der Endrunde des Wettbewerbs. Der Sieger der BFS-Pokalrunde wird im Rahmen eines am 11. Mai stattfindenden Turniers ermittelt und qualifiziert sich für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Freizeitvolleyball. (RE)

„Unkraut-weg-Tag“ im Beachvolleyballfeld des TVL

Am 30.03. fand von 9h00 bis 16h00 der erste „Unkraut-weg-Tag“ des Jahres in unserem Beachvolleyballfeld statt. Für die Mithelfer (m/w/d) winkte als Belohnung nicht nur ein 4W-Marktfrühstückersatz (Weck, Woi, Worscht, Wasser) sondern auch die Anrechnung der Arbeitszeit als „Ehrenamtstätigkeit“ und somit die Befreiung von der entsprechenden Zusatzumlage des TVL.

TVL Beachvolleyballfeld nach dem erstem Arbeitseinsatz

TVL Beachvolleyballfeld vor dem ersten Arbeitseinsatz

Wie man oben sehen kann, hat sich der Einsatz voll gelohnt. Insgesamt 12 Personen (eine Mutter brachte ihre Dreijährige mit – die war ganz begeistert von dem riesigen Sandkasten) beteiligten sich an den Grabungsarbeiten – und nicht alle waren Mitglied der Volleyballabteilung. Die meisten brachten auch die erforderlichen Gartengeräte selbst mit, so daß die Arbeit schnell von der Hand ging, auch wenn der eine oder andere Wildbewuchs (Brombeerhecken, Disteln sowie einige Baumtriebe) uns vollen Körpereinsatz abverlangte. Die Stimmung war gut und das sonnige Wetter tat sein Übriges, was sich insbesondere im Wasserkonsum widerspiegelte.

Das Feld ist schon fast ohne Einschränkung bespielbar. Aber eben nur fast. Ein weiterer Termin ist noch erforderlich, an dem eine Reihe Randsteine neu gesetzt und das Spielfeld neu eingemessen werden muss. Es wird also eine weitere Chance auf Ehrenamtsarbeit geben!! Der neue Termin wird asap bekanntgegeben!! (RE)

Laubenheim, 28.03. und 01.04.2019

Die letzten beiden Spiele der Saison bestritt Team ERFAHRUNG in heimischer Halle kurz hintereinander. Am 28.03. war die TSV Hargesheim zu Gast, am 01.04. begrüßte man dann die TGM Gonsenheim. Beide Spiele gingen klar mit 3:0 verloren – auch wenn man die Sätze gegen Gonsenheim deutlich enger gestalten konnte als die gegen Hargesheim. Team ERFAHRUNG wird die Saison aber immerhin mit einem gewonnen Spiel abschließen – und sich für die kommende Saison bestimmt eine weitere Verbesserung in individuellen, spielerischen Fähigkeiten vornehmen!! (RE)

Mainz, 21.03.2019

Auch beim Auswärtsspiel gegen den IBM Klub Rhein-Main behielt unser Team ELAN eine weiße – weil satzverlustfreie – Weste und bekräftigte den Willen, als Aufsteiger direkt den Durchmarsch in die nächst höhere Klasse zu schaffen. In dem stets fair geführten und von einem souveränen Schiedsrichter geleiteten Spiel ging unsere Mannschaft in jedem Satz nach den ersten Punkten in Führung und baute diese sukzessive bis zum Satzgewinn aus. Korrekturen durch den Coach an der Seitenlinie waren kaum erforderlich. Besonders positiv bleibt festzuhalten, dass nach Spielende noch zwei weitere Sätze in gemischten Mannschaften mit viel Spaß am Spiel auf beiden Seiten gespielt wurden – Freizeitsport in R(h)einkultur!! (RE)

Alzey, 22.01.2019

Für unser Team ERFAHRUNG war an diesem Tag in Alzey gegen die SG Dautenheim/Alzey leider kein Blumentopf zu gewinnen. Die ersten beiden Sätze verlor man deutlich und auch im dritten Satz musste man sich dem an diesem Tag einfach überlegenen Gegner letztlich geschlagen geben. Nun heisst es Kopf hoch und für die nächsten Spiele fleißig trainieren! (RE)

Oppenheim, 22.01.2019

Die Serie erfolgreicher Spiele des Teams ELAN hält weiter an. Das in Oppenheim ausgetragene Match gegen den TV Nierstein konnte die Mannschaft, die mit nur 7 Spielern anreiste, 3:0 für sich entscheiden. Entscheidend für den Sieg waren zum Einen die schnelle Anpassung an die  mit einer recht nierdrigen Decke ausgestatte Halle, aber noch mehr der Zusammenhalt der Mannschaft in den kurzen Phasen, in denen es mal nicht so rund lief. Beispielhaft sei hier der 2. Satz genannt. Gegen Mitte des Satzes holte der Gegner einen deutlichen Rückstand durch eine starke Aufschlagsserie einer Spielerin wieder auf. Das Team reagiete positiv, feuerte sich weiter an und konnte letztlich den Gegner auf Distanz halten und auch diesen Satz für sich entscheiden. Team ELAN freut sich nach vier Spielen somit über eine makellose Bilanz von 12:0 Punkten bei einem Satzverhältnis von ebenfalls 12:0. (RE)

Laubenheim, 14.01.2019

Einen wahren Volleyballkrimi mussten die treuen Fans unseres Teams POKAL erleben. Mit dem Erstrundengegner TSG Schwabenheim hatte man einen sehr spiel- und kombinationsstarken Gegner zugelost bekommen. Die Gäste spielten von Beginn an sicher und schafften es sowohl im ersten wie auch im zweiten Satz, sich durch mehrere gute Aufschlagsserien einen Vorsprung zu erabeiten, der dann auch jeweils zum Satzgewinn führte. Angesichts der drohenden, deutlichen Niederlage blieb unsere Mannschaft dennoch ruhig und positiv. Man veränderte die Annahmepositionen etwas, stellte sich besser auf den Gegner ein und belohnte sich mit dem, wenn auch knappen, 25:23-Gewinn des dritten Satzes. Dieser Erfolg gab der Mannschaft weiter Zuversicht und Sicherheit und sie konnte auch den vierten Satz für sich enscheiden. Im fünften Satz nutze unserer Mannschaft das Momentum und zog gleich drei Punkte davon. Dieser Vorspung konnte sogar noch zum 15:8-Endstand ausgebaut werden: ein hart erkämpfter, aber dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung letztlich verdienter Sieg unserer POKAL-Mannschaft. Ein dickes DANKE geht auch an die freiwilligen Helfer des Schiedsgerichts! (RE)

Wöllstein, 20.12.2018

Wenige Tage vor Weihnachten machte sich das Team ELAN ein vorzeitiges Geschenk. Die Mannschaft belohnte sich für die recht weite Reise nach Wöllstein mit einem klaren 3:0 Sieg und bestätigte damit den Anspruch, den Durchmarsch in die höchste rheinhessische Freizeitliga zu schaffen. Der Spielverlauf glich den beiden ersten Spielen, gewonnen spielen: Nach nervösem Beginn wurde man zusehens sicherer und dominierte letztlich den Gegner deutlich. Positiv festzustellen war allerdings, das die Nervositätsphase nur wenige Punkte im ersten Satz dauerte – und dann bis zum Spielgewinn nicht mehr wiederkam! (RE)

Laubenheim, 10.12.2018

Mit der TSG Bechtheim hatte das Team ELAN einen Mitaspiranten um den Staffelsieg zu Gast. Entsprechend angespannt war die Stimmung in der Warmspielphase des Spiels. Verstärkt wurde diese Anpannung noch durch die kurzfristige, verletzungsbedingte Absage eines Spielers. Wie schon so oft wurde also die Mannschaftsaufstellung kurzfristig etwas umgestellt. Die Gäste verfügten über technisch versierte MitspielerInnen, stark im Aufschlag, Zuspiel und Angriff. Aber unsere von Coach Martin gut eingestellte Mannschaft schaffte es in jedem Satz, diese Stärken des Gegners durch die eigenen zu kontern. Aus einer stabilen Annahme heraus wurde führte der eigene Angirff oft zu einem Punktgewinn. Hinzu kamen sehr starke, eigene Angaben, die den Gegner ein ums andere mal in Verlegenheit brachten sowie eine aufmerksame Block- und Feldabwehr. Als Ergebnis stand am Ende ein klarer, verdienter 3:0 Sieg für unser Team ELAN – das sich damit nach zwei Spieltagen die Tabellenführung sicherte. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!! Ein großes Dankeschön gilt außerdem den zahlreichen Fans, die das Team lautstark unterstützten und für eine tolle Stimmung in der Halle sorgten. (RE)

Laubenheim, 15.11.2018

Historischer Sieg für das Team ERFAHRUNG! Nach einem etwas verkorksten Saisonstart in Gonsenheim hat das Team Erfahrung heute den ersten Sieg in der noch jungen Mannschaftsgeschichte verbuchen können. In einem von beiden Seiten stets fair geführten Spiel gegen den Mombacher TV gewann die Anfangsformation – unterstützt durch ruhige, motivierende Hilfestellungen ihres Coaches an der Außenlinie – im Laufe des ersten Satzes zunehmend an Sicherheit und konnte im letzten Satzdrittel den Abstand zum Gegner Punkt um Punkt bis zum 25:19 Satzsieg vergrößern.

Team ERFAHRUNG

Im zweiten Satz dominierte die nun eingespielte Mannschaft den Gegner sehr deutlich. Den dritten Satz gewannen dann allerdings die Gäste. Und auch im vierten Satz lief unsere Truppe anfangs einem recht deutlichen Rückstand hinterher, konnte aber letztlich durch eine geschlossene Mannschaftsleistung den Satz 25:23 für sich entscheiden. Endstand: 3:1 für Laubenheim.

Besonders bedanken möchten wir uns noch bei den Sportskameraden (m/w) der Badminton-Abteilung für die Überlassung eines Hallenteils! Vielen Dank!! (RE)

 

Laubenheim, 29.10.2018

Das Team ELAN ist mit einem klaren 3:0 Sieg gegen die SG Spiesheim in die Saison 2018/19 gestartet. Die „Starting Six“ des ersten Satzes begannen zwar etwas nervös, der anfängliche Vorsprung des Gegners war aber schnell aufgeholt. Bis zur Mitte des Satzes war das Spiel ausgeglichen, dann baute unsere Mannschaft Punkt für Punkt den Vorsprung bis zum Gewinn des ersten Satzes aus. Der zweite Satz verlief anfangs ähnlich nervös – und zum Ende hin wurde er dann doch sicher gewonnen. Im dritten Satz zitterten wir uns zu einem zwar etwas glücklichen 28:26 Ergebnis – letztlich war der deutliche Auftaktsieg aber verdient. Der Dank des Teams gilt dem stets fairen Gegner und vor allem den ehrenamtlichen Helfern, die sich um Netz- und Tribünenauf- und -abbau sowie um die Besetzung des Schiedsgerichts gekümmert haben! (RE)

 

Volleyball-Jahresbericht 2017 / 2018

Wir sind Meister Mixed-3-Klasse >>>

Wir sind in die Saison 2017/2018 nicht nur mit zwei Trainingszeiten in der großen Sporthalle (montags 20h-22h und donnerstags 18h30-20h30) sondern auch mit zwei gemeldeten Mannschaften gestartet. Die beiden Mannschaften Team ELAN und Team ERFAHRUNG haben sich beide wacker geschlagen.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Team ELAN hat mit 5 Siegen und 1 sehr knappen Niederlage den Aufstieg in die Mixed-II-Staffel geschafft. Das ist umso bemerkenswerter, da wir in jedem Spiel mit einer etwas anderen Mannschaft antreten mussten. Aus privaten oder beruflichen Gründen musste der eine oder die andere Mitspieler(in) Spieltermine absagen und wir mussten entsprechend improvisieren. Aufgrund der variablen Einsatzmöglichkeit einiger Mitspieler(Innen) war das aber zu Glück kein Problem. Ich bin gespannt, welche Gegner in der neuen Saison auf das Team warten und welchen Tabellenplatz wir am Ende erreichen werden. Wer dies mitverfolgen möchte: Hier der Link zur Tabelle: http://vvrh.de/mixed/mixed-2/

Team ERFAHRUNG hat sich auf das Sammeln von Spielerfahrung konzentriert: In vier Spielen konnten nur zwei einzelne Sätze gewonnen werden. Aufgrund des Konzepts bei der Zusammensetzung dieser Mannschaft (einige weniger Spieler versuchen die spielunerfahreneren MitspielerInnen „aufzugleisen“) war aber auch nicht mehr zu erwarten, auch wenn der Siegeswille der einzelnen Spielerinnen und Spieler durchaus erkennbar war! Mit nur 5 Mannschaften war die Staffel recht dünnbesetzt, Wettkampfsituationen waren also nur ab und an geboten. Und auch in diesem Team haben die Mannschaftsmitglieder öfter gewechselt, so dass die Abstimmung der sechs SpielerInnen auf dem Feld noch nicht so perfekt war, wie es nötig wäre, um ein Spiel mal zu gewinnen. Ich bin mir sicher, dass es in der neuen Saison mehr gewonnene Sätze zu feiern geben wird. Zumindest haben wir dazu 1 x mehr Gelegenheit – in der neuen Saison sind 6 Mannschaften gemeldet. Und auch hier der Link zur Tabelle mit den aktuellen Ergebnissen: http://vvrh.de/mixed/mixed-4/

Aufgrund des breiten Kaders konnten wir auch wieder an der Pokalrunde des Verbands teilnehmen. In der Pokalrunde muss mit einem 3:3 Mix angetreten werden, also mit drei weiblichen und drei männlichen Spielern. Nach einem tollen und sehr knappen Erstrundensieg gegen den TV Dienheim sind wir dann in der 2. Runde leider ausgeschieden – mit einem klaren 3:0 gegen uns. Und hier der Link zur Pokalrundentabelle: http://vvrh.de/pokal/bfs-pokal-2018-2/

In der letzten Saison haben wir außerdem an drei Turnieren teilgenommen. In Nieder-Olm im Frühjahr lief es noch nicht ganz so gut, beim Turnier des ESV haben wir es aber in die Endrunde um den Turniersieg geschafft, konnten sogar einen Satz gegen den späteren Turniersieger gewinnen und wurden am Ende stolzer Fünfter. Den Abschluss der Saison stellte die Teilnahme am Beachturnier des Surfclub Mainz dar. Hier wurden wir Vize-Turniersieger und haben dem Gastgeber den ersten Podestplatz nur ungern überlassen.

Apropos Beachturnier: Auch das Beachfeld wurde in diesem sehr schönen Sommer fleißig genutzt. Nach dem alljährlichen Unkrautjäten war das Feld dank vieler helfender Hände und zahlreicher Stunden ehrenamtlicher Arbeit wieder bespielbar und davon wurde auch intensiv Gebrauch gemacht.

Wir freuen uns auf eine spannende und hoffentlich wieder erfolgreiche Saison 2018/2019. Und wir freuen uns über jede und jeden, der seinen Weg zu uns in Volleyballtraining findet!